lunduniversity.lu.se

Schriften des Herzens

Schriften des Herzens

Jon Helgason
Schriften des Herzens. Briefkultur des 18. Jahrhunderts im Briefwechsel zwischen Anna Louisa Karsch und Johann Ludwig Gleim
2012

Tyska

ISBN: 978-3835310209
Publisher: Wallstein Verlag, Göttingen

Der rege und spannungsreiche Briefwechsel zwischen der
Dichterin Anna Louisa Karsch (1722–1791) und dem Halberstädter
Dichter und ihrem Förderer Johann Wilhelm Ludwig Gleim
(1719–1803), der ihr wegen ihres »natürlichen Stils« den Beinamen
»die deutsche Sappho« verlieh, stellt ein außergewöhnliches
Zeugnis eines empfindsamen Freundschaftsentwurfs dar.
Mit dem Fokus auf die frühen Jahre der Korrespondenz
untersucht Jon Helgason diese als exemplarisches Experimentierfeld
für die Konzeptualisierung von sozialen Rollen. Anhand einer
detailreichen Analyse gelingt es dem Autor, eine Reihe von
signifikanten Veränderungen im Bereich der Ästhetik, der Ethik
und der Geschlechtervorstellungen im späten 18. Jahrhundert
aufzuzeigen. So kündigen insbesondere die Briefe Karschs, eine
»präromantische Ausdrucksästhetik« an, welche als »Schriften des
Herzens« sowohl privat als auch öffentlich die vorherrschenden
Ordnungsmuster in zahlreichen Aspekten überschreitet.